SPD Ostercappeln-Schwagstorf wählt neuen Vorstand

Die SPD Ostercappeln-Schwagstorf hat auf ihrer Jahreshauptversammlung am 12.01.2012 ihren neuen Vorstand gewählt. Mit der Entlastung des vergangenen Vorstandes endete auch die Amtszeit des bisherigen Vorsitzenden Peter Befeldt. Der Ortsverein dankte ihm für die Leistungen, die er in den letzten vier Jahren erbracht hat. Auch hier will der Ortsverein die Möglichkeit nicht ungenutzt lassen, sich in aller Öffentlichkeit bei Peter Befeldt zu bedanken. Zum neuen Vorsitzenden wurde Johannes Klecker gewählt. Er bedankte sich für das Vertrauen und erklärte, er freue sich auf die Zusammenarbeit mit den anderen Mitgliedern.

Neuer Vorstand: V.l.n.r. Marco Beckmann, Roswitha Sandkühler, Cornelia Bramkamp, Mechthild Reiker, Johannes Klecker, Georg Kleine, Mechtild von Wendt, Yannick Moormann.
Mechthild Reiker, Johannes Klecker und Georg Kleine bedanken sich im Namen des Ortsvereins bei Peter Befeldt für seine Arbeit.

Als stellvertretende Vorsitzende wurden Mechthild Reiker und Georg Kleine wiedergewählt.
Ebenfalls wiedergewählt wurde Marco Beckmann als Schriftführer wie auch seine Stellvertreterin Roswitha Sandkühler.
Zur Freude aller wurde mit Yannick Moormann ein weiteres junges Mitglied in den Vorstand gewählt. Er wird das Amt des Kassierers übernehmen. Mechtild von Wendt, die bereits Erfahrungen auf diesem Gebiet sammelte, wurde zu seiner Stellvertreterin gewählt.
Mit der Wiederwahl Ludwig Beckers zum Beisitzer bleibt dem Vorstand ein großes und wichtiges Stück Erfahrung erhalten. Beisitzerin wurde auch Cornelia Bramkamp, die sich durch ihr Engagement in den vergangenen zwei Jahren ihre Wiederwahl ebenfalls verdient hat.

Vorstandsperiode zwei nach der Vereinigung der Ortsvereine Ostercappeln und Schwagstorf steht also an. Die erste war erfolgreich. An ihrem Ende stehen u.a. ein Mitgliedergewinn und nicht zuletzt eine zufriedenstellende Kommunalwahl. In der nächsten Periode stehen aber nicht minder wichtige Themen an. Landtags- und Bundestagswahlkampf sowie Ideen zur Bewältigung des demographischen Wandels und zur Verkehrssituation vor Ort sind nur einige wenige Aufgaben, mit denen sich der Vorstand, wie auch der gesamte Ortsverein, auseinandersetzen muss und wird.
Voraussetzung zur Bewältigung solcher Aufgaben ist ein gutes Team. Dieses hat der Ortsverein auf seiner Jahreshauptversammlung geschaffen. Man darf gespannt und hoffnungsvoll sein.